Nordholland

Wichtige Änderung (05.05.2015):

Hondsbosser Deichanlage!!!

Den Helder

Der Maasdiep zwischen Nordholland und Texel ist ein wenig beachtetes Revier, wenn es um den Wolfsbarsch geht. Er ist wegen der breiten Steinschüttung, die sich auch unter Wasser weit fortsetzt,  nicht einfach zu beangeln.


Man unterschätzt die eintönige Uferlinie, doch das besondere liegt hier am Gewässergrund, große Steine bzw.Steinhaufen. Aufgrund der harten Strömung und der vielen Unterwasserhindernisse ist die Uferzone ein ausgesprochen indeales Jagdrevier für unsere maritimen Barsche.


Angelmethoden:

Spinnfischen

Hier sollte man schwimmende Wobbler oder Shads mit leichten Jigköpfen den Vorzug geben (< 10g).

Posenangeln

Topköder: Seeringelwurm


Strände


Die Strände zwischen Den Helder und Bergen aan Zee.
Interessant für uns Wolfsbarsch-Angler sind die vielen Steinbuhnen oder Wellenbrecher, die den Ufersaum zieren. Vorallem der Buhnenkopf, dort ist dieser Sturmflutschutz mit großen Steinen gesichert. Aufgrund des reichhaltigen Futterangebotes, der sich dort angesiedelt hat, werden diese häufig von den Wolfsbarschen aufgesucht.

Angelmethoden:

Brandungsangeln

Top-Köder: Seeringelwurm, Messermuschel, weiche Krabbe

Spinnfischen

Top-Köder: lange Twister in hellen Farben, Jigköpfe bis 28g, Wobbler

Hondsbosser Deichanlage


Die Hondsbosserdeichanlge (Petten), wie auf dem Foto oben, exestiert nicht mehr. Durch massive Sandaufspülungen wurde vor dem Deich eine künstliche Dünenlandschaft angelegt. Die Wellenbrecher liegen nun unter Tonen von Sand.


Die Hafenmolen von Ijmuiden


Die Südmole ist eine der längsten Hafenmolen an der niederländischen Küste. Dort ist leichtes Gepäck angesagt, es sei denn, man kommt mit einem Fahrrad oder Motorroller. Vor und zwischen den großen Basaltblöcken finden die Wolfsbarsche ein wahres Nahrungs-Eldorado. Aber auch die Steinschüttung am Beginn des langen "Angler-Catwalks " sollten vorallem in den Abendstunden nicht vernachlässigt werden.


Angelmethoden:

Spinnangeln

Top-Köder: alle gängigen Kunstköder, kl. Tipp: tieflaufende Wobbler stehen bei den Salzwasserbarschen über Tag hoch im Kurz.

Posenangeln

Top-Köder: Seeringelwurm und kleine Sandaale